Logo Ladis 2020

Freiwillige Feuerwehr Ladis

Die Freiwillige Feuerwehr Ladis

Logo Freiwillige Feuerwehr ladis

Gründungsjahr: 1850 bzw. 1900
Aktive Mitglieder: ca. 60

Die Freiwillige Feuerwehr Ladis steht rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr auf Abruf bereit, um bei Bränden und Notfallsituationen zu helfen – sie rettet, löscht, schützt und bergt.

Neben ihrer ursprünglichen Aufgabe der Feuerbekämpfung, sieht sich die moderne Feuerwehr von heute mit vielen weiteren Herausforderungen konfrontiert. Das Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehr reicht von der PKW-Bergung oder Menschenrettung nach Verkehrsunfällen, über die Brandbekämpfung bis zum Einsatz bei Naturkatastrophen.

Gruppenfoto

Gruppenfoto der Freiwilligen Feuerwehr Ladis

Ausschuss

Ausschussmitglieder

Kommandant

Ing. Günther Köhle

Kommandant-Stv.

Patrick Wolf

Chronik

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Ladis

Das Feuerwehrwesen kann in Ladis auf eine lange Geschichte zurückblicken. Die Feuerwehr ist die Mutter der Gemeinde, in ihrem Schoße ruht das Wohl der Bürger.

Laut schriftlicher Überlieferung wurde im Jahre 1850 in Ladis eine Gemeindefeuerwehr gegründet. Seit der Anpassung der Statuten am 22. Oktober 1900 ist diese (wie in Tirol üblich) auf freiwilliger Basis tätig. 1930 wurde eine Motorspritze angeschafft, welche in den 50er-Jahren zu einer elektrisch betriebenen Spritze umgebaut wurde. Während des 2. Weltkrieges bildete sich vorübergehend eine “Mädchen”-Feuerwehr”, die nachweislich ihre Einsätze mit Bravour meisterte. In den folgenden Jahren konnten weitere Geräte und Werkzeuge angeschafft werden und von 1969 bis 1980 existierte bei der FF Ladis schon eine Jugendfeuerwehrgruppe.

Von 1970 bis heute gab es laufend Teilnahmen an verschiedensten Leistungsbewerben, bei welchen im Jahre 2007 in Pfunds sogar der Landessieg errungen wurde. Im Jahre 1977 war der Umbau der Postauto-Garage zu einem neuen Feuerwehr-Gerätehaus abgeschlossen. 1979 erhielt die FF Ladis ihr erstes Auto – ein Kleinlöschfahrzeug (KLF), welches im Jahre 2007 durch ein Löschfahrzeug (LFB-A) ersetzt wurde. In den 70er- und 80er-
Jahren hatte die FF Ladis mehrere schwere Einsätze zu bewältigen, unter anderem 1972 den Großbrand des Kurhotels in Obladis oder 1981 den Vollbrand des Rechelerhauses. Das neue Feuerwehr-Gerätehaus wurde
am 10. August 1997 gesegnet und in Betrieb genommen und am 18. August 2002 erfolgte die Fahnenweihe. Weitere Höhepunkte waren die Neuanschaffung eines Tanklöschfahrzeugs (TLF 1500) im Jahre 2000 und einer Tragkraftspritze im Jahre 2005.

Interview 'Ladis 2020'

Interview mit Kommandant Ing. Günter Köhle und dessen Vorgänger Gerhard Falkner

Im Zuge der 2020 durchgeführten Dreharbeiten für den Film „800 Jahre Ladis“ wurden die Kommandanten Ing. Günter Köhle und Gerhard Falkner zur Freiwilligen Feuerwehr Ladis befragt.

Website

Website Freiwillige Feuerwehr Ladis

Alle Neuigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Ladis finden Sie stets aktuell auf der eigenen Vereinswebsite unter

www.ff-ladis.at

Bevorstehende Termine des Feuerwehr

    X